Die neue Community-Plattform

Login

"Tribünengeschichten" - Angebot für Ü70-Jährige- Cluberer erinnern sich mit ihren Clubidolen, Teil IV mit Heini Müller

noch 7 Plätze
ClubBildung
Dienstag, 29.06.2021 | 17:00 – 18:00 Uhr

Spieler der Meister- und Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg lassen mit den „Ü 70-Cluberern“ Erinnerungen aus der Vergangenheit aufleben.

In Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Curatorium Altern gestalten“ ist dieses neue Angebot für Senioren*innen ins Leben gerufen worden.

Gemeinsam werden Erinnerungen aus der Vergangenheit hervorgerufen und über unvergessene Spiele und Tore diskutiert. Das Angebot findet vorerst digital statt. Wenn es die Gegebenheiten wieder zulassen, sollen die Treffen dann von Angesicht zu Angesicht stattfinden.

Der nächste Gast der neuen Reihe, die jeden letzten Dienstag im Monat stattfindet, ist Heini Müller. Die Anmeldung kann sehr gerne von Angehörigen übernommen werden. Gebt uns dafür bitte zusätzlich noch per E-Mail Rückmeldung für wen ihr euch angemeldet habt. (Hier haben nur die Cluberer ü 70 Zutritt). Zusätzlich ist auch eine Anmeldung per Telefon (0911-940 79 167) oder E-Mail (oehring@fcn.de) möglich.

Die Gesprächsrunde findet über „Zoom“ statt. Alle Teilnehmer erhalten dafür zwei Stunden vor Beginn einen Link per E-Mail. Zu empfehlen ist die Teilnahme über einen Laptop oder PC mit Kamera und Mikrofon. Auch hier können Angehörige gerne bei der Technik unterstützen.
Moderiert wird die Veranstaltung von Sabine L. Distler, Geschäftsführende Gesellschafterin von „Curatorium Altern gestalten“ und Marlene Öhring, CSR-Projektmanagerin beim 1. FC Nürnberg.

Über Heiner „Heini“ Müller:

Der „Bub aus Roth“, der schon immer für den Club schwärmte, wurde zu einem der Großen in der FCN-Historie: Meisterspieler 1961 und Pokalsieger 1962. An der Seite von Weltmeister und Idol Max Morlock prägte er eine goldene Ära des 1. FC Nürnberg mit. Der gelernte Stürmer absolvierte in seinen elf Jahren beim Club 313 Spiele in der damals erstklassigen Oberliga Süd sowie in der später gegründeten Bundesliga und erzielte dabei 140 Tore. Aufgrund einer Erkrankung musste Heini Müller seine aktive Laufbahn 1968 vorzeitig beenden. Er war im Anschluss als Trainer im Amateurbereich tätig, unter anderem auch beim 1. FC Nürnberg und lief sogar 2002 noch in der FCN-Traditionsmannschaft auf. Heute ist Heini Müller 87 Jahre alt und begnadeter Erzähler – vor allem von Geschichten rund um das Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen Borussia Dortmund 1961, die sich am 24. Juni zum 60. Mal jährt. 

* dieses demenzsensible Angebot engagiert sich beim Netzwerk Dialog Kultur und Demenz

Wert

Nicht-Mitglied 100 Punkte
Clubmitglied 200 Punkte