Die neue Community-Plattform

Login

Rezepte der Woche

Zu einem gesunden Lebensstil gehört nicht nur Bewegung, sondern auch eine ausgewogene Ernährung. Wichtig dafür sind bunte, abwechslungsreiche, frische und regionale Lebensmittel. Dass gesund auch lecker geht, zeigen wir euch ab sofort regelmäßig mit unserem „Rezept der Woche“.

Wer Lust hat, diese nachzumachen, wird gleich doppelt belohnt: mit Punkten auf unserer Plattform (ein Bild eures fertigen Gerichts bitte an unserclub@fcn.de) und natürlich mit einem leckeren Essen, Snack, Drink oder kleinen Süßigkeiten.

Gemüse-Bolognese

Zu unserem Online-Fußballcamp in den Osterferien haben wir uns für alle fleißigen Fußballer*innen eine leckere Gemüse-Bolognese mit Vollkornnudeln überlegt, damit sich Kinder, Eltern und Trainer in der Mittagspause belohnen und wieder Kräfte tanken können für die zweite Trainingseinheit.
Der Vorteil an dieser Gemüsebolognese ist, dass sie einfach zuzubereiten ist, gut vorbereitet werden kann und nach individuellen Geschmäckern angepasst werden kann.

Für alle, die sich die einzelnen Schritte anschauen möchten, gibt es ein dazugehöriges Video.

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Walnuss-Rüblikuchen

In unseren Augen darf neben Osterhasen und Ostereiern zu Ostern noch etwas anderes nicht fehlen: der Rüblikuchen! Deshalb haben wir einen Rüblikuchen kreiert, der ganz ohne raffinierten Zucker und ohne Transfettsäuren auskommt. Durch unsere lieben Datteln, der Orangenschale und dem Orangensaft erhält der Kuchen seine angenehme Süße. Natürlich lässt sich diese Süße nicht mit der eines mit Zucker gebackenen Kuchens vergleichen. Allerdings schmeckt man bei diesem Karottenkuchen die Orangenote und die knackigen Walnüsse viel intensiver. 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Halloumi auf Couscous

Zum Beginn der frühlingshaften Temperaturen haben wir uns diese Woche für einen Couscous-Salat mit leckerem Halloumi-Käse entschieden. Ihr könnt den Salat entweder warm oder kalt zubereiten und ihn mit den verschiedensten Gemüse-Sorten verfeinern. Abgeschmeckt mit leckeren Kräutern ist dieses Gericht nicht nur super schnell zubereitet sondern schmeckt auch noch herrlich und kann als Mittag- oder Abendessen verspeist werden. 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

 

Falsche Pad Thai

Hier haben wir für euch ein wärmendes asiatisches Nudelgericht. Sicher kennen einige von euch das thailändische Nudelgericht „Pad Thai“. Wir haben eine etwas abgewandelte vegane Version für euch, die mindestens genau so gut schmeckt.  Das „falsche Pad Thai“ ist ein richtiger Immunbooster und macht schön satt. 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Süßkartoffel-Erdnuss Eintopf

Zu den noch winterlichen Temperaturen, gibt es für euch noch mal einen leckeren (veganen) Eintopf. Durch die Süßkartoffeln und Tomaten hat er einen leicht süßlichen Geschmackt, welcher durch die nordafrikanische Gewürzmischung "Ras el-Hanout" zu einer schön würzigen Gesamtmischung vereint wird. Natürlich kann auch dieser Eintopf wieder mit anderen Gemüsesorten nach eigenem Geschmack angepasst werden. 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

"Geklaute" Frutti di Mare

Unser Club hat diese Woche Christopher Wesley, Olympia-Sieger im Hockey, in seiner Mittagspause besucht. Unter der Woche sollen die Gerichte schnell gehen und gesund sein, sagt er. Inspriration holt er sich dafür unter anderem aus dem Kochbuch "Hensslers schnelle Nummer". Auch bei seinen "Geklauten" Spaghetti Frutti di Mare hat er sich von Stefan Henssler inspirieren lassen. 

Hier findet ihr das vollständige Rezept. 

Müsliriegel

Um euch die Fastenzeit zu erleichtern haben wir leckere Müsliriegel kreiert, die frei sind von industriellem Zucker. Sie schmecken leicht süß und haben eine nussige Note. Der perfekte Snack für zwischendurch, um sich die Fastenzeit doch etwas zu versüßen. 

Hier findet ihr dass vollständige Rezept.

Antipasti-Gemüse

Italien ist doch immer eine Reise wert! Und das nicht nur wegen dem unglaublich guten Essen. Doch da wir uns mit dem Reisen noch etwas gedulden müssen, wollten wir zumindest einen Hauch Italien in unsere Küche holen und haben euch unser Lieblings-Antipasti-Rezept aufgeschrieben.

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Zweierlei Aufstriche

Passend zu unserem Dinkelvollkornbrot von letzter Woche gibt es diesmal passend dazu zwei Aufstrich-Variationen. Beide Aufstriche sind super einfach zuzubereiten und im Handumdrehen fertig. Die Cremes eignen sich übrigens auch sehr gut als Dip für Rohkost. 

 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Dinkel-Vollkorn Brot

Heizt eure Öfen vor, es wird gebacken! Und zwar ein super einfaches, lecker knuspriges Brot. Ob zum Früstück, als Beilage zum Gemüse oder zum Tunken in Suppe, dieses Brot ist ein "All-Rounder". Wir haben euch außerdem ein paar Tipps mit in das Rezept geschrieben, wie ihr euer Brot nach euren Vorlieben zubereiten könnt. 
 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Linsen-Gemüse-Eintopf

Dieser leckere Gemüse-Eintopf ist etwas für jeden Geschmack! Ihr kombiniert einfach das Gemüse, das ihr am liebsten esst mit gelben oder braunen Linsen, würzt es nach Belieben und schon habt ihr einen wärmenden Gemüse-Eintopf gezaubert. Und das beste ist, es ist überhaupt nicht aufwändig und geht super schnell!

Hier findet ihr das vollständige Rezept. 

Lachs im Pergament

Für alle Fisch-Liebhaber haben wir hier für euch ein leichtes Lachsgericht aus dem Ofen zusammen gestellt. Es ist super schnell und einfach zubereitet und lässt euch bei der Gemüseauswahl freie Hand. Ihr könnt es fast mit jeder Art von Gemüse wunderbar kombinieren.

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Fruchtig-pikanter Wintersalat mit Garnelen

Fruchtig trifft auf pikant! Wir haben für euch eine spannende Salat-Kreation entworfen, welche durch die enthaltene Orange schön fruchtig und durch die Chillischote dazu einen leicht pikanten Geschmack mitbringt. Als Proteinquelle haben wir uns für Garnelen entschieden. Diese können aber genau so gut weggelassen oder z.B. durch Hähnchenbrust oder Halloumikäse ersetzt werden.
 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Tom Ka Gai

Wir haben uns mal für euch in der thailändischen Küche umgeschaut und diese leckere Suppe entdeckt. „Tom Ka Gai“, was so viel bedeutet wie „Galgant-Suppe mit Hühnchen“. Galgant ist eine Ingwerwurzel und ähnelt sowohl optisch als auch geschmacklich dem Ingwer, weshalb wir in unserer Suppe auch Ingwer verwendet haben. Also wagt einen Schritt in die asiatische Küche mit leckeren exotischen Gemüsesorten und Gewürzen. Wir sind gespannt was ihr dazu sagt.

 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Grüner Vitamin-Smoothie

Für den entsprechenden Vitamin-Kick haben wir zwei verschiedenen grüne Smoothie-Rezepte für euch kreiert.
Grüne Smoothies bestehen zu einem Teil aus grünem Gemüse, wie Blattspinat oder Feldsalat und zum anderen Teil verleihen verschiedene Früchte die entsprechende Süße und Säure. Smoothies können nach Lust und Laune den eigenen Vorlieben entsprechend angepasst werden.

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Spekulatius Eiscreme

Dieser leckere weihnachtliche Nachtisch ist perfekt geeignet als runder Abschluss nach dem Weihnachtsessen.
Mit nur wenigen Zutaten habt ihr eine Eiscreme gezaubert, die nicht schwer im Magen liegt und durch das Spekulatiusgewürz herrliche nach Weihnachten schmeckt.

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Gewürzkuchen

Was wäre Weihnachten ohne herrliche Gewürze? Wir haben für euch einen leckere Gewürzkuchen gezaubert, der durch Datteln seine Süße erhält und mit den unterschiedlichen Gewürzen so richtig weihnachtlich schmeckt. Wir haben uns für Zimt, Kardamom, Nelken und Muskatnuss entschieden, die Gewürze können aber genauso gut durch andere ersetzt werden.


Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Dattel-Kokos Bällchen

Die Weihnachts-Nascherei kann weiter gehen! Und ihr müsst nichtmal ein schlechtes Gewissen dabei haben. Diese leckeren Dattel-Kokos Bällchen könnt ihr nicht nur ohne Reue genießen, sie bringen auch jede Menge Ballaststoffe und Vitamine mit. Und das Gute ist, sie sind weder kompliziert noch zweitaufwändig in der Zubereitung. 

Hier findet ihr das vollständige Rezept.​​​​​​​

Weihnachtliche Chia-Marmelade

Für die süßen Frühstücker unter euch, haben wir einen Fruchtaufstrich mit weihnachtlichen Gewürzen zubereitet. Da diese Marmelade nur die Süße der Früchte und den Geschmack der Gewürze beinhält, schmeckt sie besonders frisch. Ob im Quark/Joghurt, auf dem Brot oder als Plätzchenfüllung, diese Marmelade könnt ihr ohne Reue genießen und die Zubereitung ist sehr unkompliziert.

Hier findet ihr das vollständige Rezept.

Weihnachtliche Zimt-Plätzchen

Passend zum 1. Advent haben wir für euch leckere Zimt-Plätzchen kreiert. Die Süße dieser Plätzchen kommt ausschließlich von ein paar Datteln.
Wer trotzdem noch etwas mehr Süße braucht, bepinselt das Weihnachtsgebäck einfach noch mit etwas Zuckerguss.
Diese Plätzchen lassen sich sehr gut ausrollen und ausstechen und lassen sich deshalb wunderbar mit Kindern zubereiten.
Da keine rohen Eier in dem Teig sind, kann davon auch ohne Bedenken genascht werden.

Hier findest du das vollständige Rezept.

Frühstücks Chia-Pudding

Nicht umsonst ist der Slogan "Start your day right" weit verbreitet und wird oft mit einem guten Frühstück in Verbindung gesetzt.

Das Frühstück gilt als wichtigste Mahlzeit des Tages, mit ihm nehmen wir den ersten Energieschub auf, der uns durch den Tag bringen soll.  Darüber hinaus verträgt der Magen am Morgen viele Nahrungsmittel besser als zu einer späteren Urhzeit.

Dieser leckere Frühstücks-Pudding schmeckt nicht nur richtig gut, er versorgt uns darüber hinaus auch mit wichtigen Nährstoffen.

Hier findest du das vollständige Rezept.

Herbstlicher Salatteller mit Kürbis

Hier haben wir für euch einen leckeren Herbstsalat mit leckeren Kürbisspalten, Fetakäse und weiteren Leckereien kreiert.

Dabei sorgen Granatapfel und Kürbis für den Vitaminkick, Avocado und Walnüsse versorgen euch zusätzlich mit wichtigen Fetten und die Karotten liefern wertvolle Ballaststoffe für euren Darm. Ein perfektes leichtes Abendessen, das euren Gaumen verwöhnt.
 

Hier findest du das vollständige Rezept.

Lieblings-Bananenbrot

Nach ca. 15 Minuten Zubereitung und 40 Minuten Backzeit ist dieses super leckere Banenebrot fertig und kann noch warm genossen werden. 

Also rein in die Schürze und Rührer an! :) 

 

Hier findest du das vollständige Rezept.